Einladung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir freuen uns sehr, Sie im Jahr 2018 bereits zur vierten Neurowoche einladen zu können – nach zwei Kongressen in Mannheim und einem in München nun erstmals in Berlin. Seit 2006 schließen sich alle vier Jahre mehrere neuromedizinische Fachgesellschaften zusammen, um ihre Jahreskongresse unter einem Dach zu begehen. In 2018 sind dies unter der Gesamtkoordination von Prof. Marianne Dieterich aus München die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) als Generalveranstalter, die Gesellschaft für Neuropädiatrie (GNP) mit ihrem Tagungspräsidenten Prof. Volker Mall sowie die Deutsche Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie (DGNN) mit ihrem Tagungspräsidenten Prof. Jochen Herms.

Mit diesem Konzept entstehen Synergien und neue Interaktionen: Die Neurowoche 2018 hat den Anspruch, das gesamte Spektrum der neurologischen, neuropathologischen und neuropädiatrischen Krankheitsbilder darzustellen. Um die Kooperationen der Fächer zu verdeutlichen, wird es auf der Neurowoche 2018 wieder bewährte interdisziplinäre Symposien geben, auf denen die wichtigsten neurologischen Krankheitsentitäten aus den Blickwinkeln des Neuropathologen, Neuropädiaters und Neurologen dargestellt werden.

Dabei soll auch auf den für die Patienten elementaren Aspekt der Transition eingegangen werden. Gerade in dieser Übergangsphase von der Adoleszenz zum Erwachsenalter mit allen ihren medizinischen, aber auch sozialrechtlichen Konsequenzen zeigt sich, wie wichtig es ist, dass Neuropädiatrie und Neurologie Hand in Hand arbeiten und gemeinsam eine generationenübergreifende Neuromedizin gestalten.

Zudem werden auf der Neurowoche 2018 zu den fünf großen Bereichen Multiple Sklerose, Bewegungsstörungen, Schlaganfall, Epilepsie und Hirntumore erstmals systematisch wissenschaftliche Übersichtsvorträge mit Präsentationen von Nachwuchswissenschaftlern und Elementen aus der Fortbildungsakademie kombiniert, um eine bessere Integration junger Wissenschaftler zu ermöglichen.

Als weitere grundlegende Neuerung wird es nur noch eine All-in-one-Kongressgebühr geben: Alle Fortbildungsveranstaltungen können von den Teilnehmern der Neurowoche 2018 ohne Voranmeldung und Extragebühren besucht werden, mit Ausnahme einiger weniger Hand-on-Workshops, bei denen die Teilnehmerzahl zwingend begrenzt werden muss.

Bei der inhaltlichen Ausrichtung sollen die Schwerpunkte diesmal auf den Gebieten der höheren sensorischen Verarbeitungsprozesse des Gehirns, Gleichgewichts- und Gangstörungen, Bewegungsstörungen und neurodegenerativen Erkrankungen, vaskulären und neuroimmunologischen Krankheitsbildern, der neuronalen Plastizität und Regeneration sowie innovativen Behandlungsstrategien einschließlich der Neuromodulation liegen.

Mit dieser für alle Beteiligten sicherlich spannenden und zukunftsweisenden Konzeption möchten wir Sie kollegial und ganz herzlich zur Neurowoche 2018 einladen.

fink sw 400
Prof. Dr. Gereon R. Fink
Präsident der DGN
Dieterich sw 400
Prof. Dr. Marianne Dieterich
Koordinatorin der Neurowoche 2018 &
Kongresspräsidentin des 91. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
mall sw 400
Prof. Dr. Volker Mall
Tagungspräsident der 44. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropädiatrie
herms sw 400
Prof. Dr. Jochen Herms
Tagungspräsident der 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie

Newsletter

Erhalten Sie laufend die aktuellsten Meldungen zu den Kongressen der DGN.

captcha 

Veranstaltungsort

Messe Berlin, Eingang Süd
Jafféstraße
14055 Berlin
www.messe-berlin.de

Beteiligte Fachgesellschaften

dgn logo 400 gesellschaft neuropaediatrie logo dgnn logo 400